Pfarrer


Der Monatsspruch November lautet: “Wer im Dunkeln lebt und wem kein Licht leuchtet, der vertraue auf den Namen des Herrn und verlasse sich auf seinen Gott” (Jes 50,10) 

Ein Winterbild – schwarz – weiß, es zeigt wie viele Töne, Farben das Dunkel, vom dem der Monatsspruch erzählt, haben kann. Das Dunkel hat viele Facetten auch im Leben .Leid, Tod und Not kann den Menschen treffen und ihn in Abgründe, in das Dunkel stürzen.

Rudolf Bohren, ein bekannter Professor in Homiletik an der theologischen Traditionsfakultät Heidelberg, schrieb ein Buch über die erschütternden Erfahrungen seines Lebens. Dazu gehörte der Suzid seiner Frau. Auch oder gerade er, als profilierter Seelsorger, konnte seine Frau nicht retten. Es dauerte Jahre, bevor er für sich annehmen konnte, dass Depression eine schwere Krankheit ist.

Seine Erfahrungen wollte er mitteilen und auf diese Weise andere Menschen, die Ähnliches erfahren, entlasten.

Eine besinnliche Adventszeit wünschen 

Heiderose und Uwe 


©  2019  Tourismusseelsorge der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in Hévíz    |    Impressum    |    Webauftrittt von itp Lanzarote