Kartoffelsuppe für Erntedank


Dieses leckere Rezept wurde uns von Sylvia Zierke, Assenheim,  zur Verfügung gestellt.


Zutaten für 150 Portionen:

Menge: 67,5 Liter
Portionsgröße: 4500 ml

Kartoffelsuppe

30 kg Kartoffeln, mehlig kochend 
6 kg Möhren
2 kg Knollensellerie 
6 kg Porree
20 Petersilienwurzeln
6 große Gemüsezwiebeln
1 Bund Liebstöckel
4 Bund glatte Petersilie
20 Lorbeerblätter
30 Liter gekörnte Gemüsebrühe
Sonnenblumenöl
2 Liter süße Sahne
2 kg Schmand
Majoran frisch oder getrocknet
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Salz


Zubereitung Tag 1: 

Kartoffeln, Möhren, Sellerie, Petersilienwurzeln und Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden.

Porree aufschlitzen, waschen und in Ringe schneiden.

Liebstöckel waschen und klein hacken. Vom Selleriegrün 2 Zweige waschen.

Es wird in 2 großen Töpfen (ca. 40 L) gearbeitet auf den Gasbrennern.

Kartoffelstücke in Öl andünsten, dann nach und nach Zwiebeln, Möhren, Knollensellerie, Petersilienwurzeln und Porree hinzugeben. Dabei gut rühren, damit nichts ansetzt.

Mit der Gemüsebrühe auffüllen (je Topf 15 Liter) und Fettschicht abschöpfen.

Gehacktes Liebstöckel und Selleriegrün zugeben.

Lorbeerblätter hinzufügen, mit Majoran, Pfeffer und Salz abschmecken.

Alles köcheln lassen bis das Gemüse weich ist, aber noch Kartoffelstücke vorhanden sind.

Über Nacht kalt stellen    


Zubereitung Tag 2: 

Petersilie waschen und klein hacken.

Selleriegrün entfernen.

Suppe erhitzen. Dabei immer wieder umrühren, damit nichts anbrennt.

Sahne einrühren.

Pürieren ist nicht erforderlich.

Kräftig mit Salz, Pfeffer und Majoran abschmecken. 


Servieren: 

In Suppentassen abfüllen.

Mit gehackter Petersilie und einem Klecks Schmand servieren.

Auf Wunsch heiße Rinds- oder Brühwürstchen hineingeben.

 

Zurück zur Rezeptübersicht 

  

©  2018  Tourismusseelsorge der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in Hévíz    |    Impressum    |    Webauftrittt von itp Lanzarote